Gesunde Tipps für Vulva & Scheide

Kenne deine Vulva Für mich als Mooncup-Beraterin und Pflegefachkraft im Bereich ‚Sexuelle und reproduktive Gesundheit‘ ist die Gesundheit der Vulva und der Scheide von größter Bedeutung. Es kann etwas schwierig sein, ein Bewusstsein für die normale Anatomie zu bekommen und…

MEHR INFO

Mooncup erhältlich bei ASOS. Diese Saison trage ich … die Mooncup® Menstruationstasse

Wenn du jetzt im Herbst im Internet auf der Suche nach kuschelig warmen Mänteln, Pullis und Schals bist, wirst du auf etwas Neues stoßen, das du diese Saison und viele weitere tragen kannst. Dass die Menstruationstasse Mooncup® in der Modebranche…

MEHR INFO

Kaufe nur einen echten Mooncup®!

Du hast wahrscheinlich schon eine Weile darüber nachgedacht, keine Einweg-Hygieneartikel mehr zu verwenden; deine beste Freundin erzählt dir seit Jahren begeistert vom Mooncup®; du hast Tampons satt und bist es leid, Monat für Monat dein gutes Geld für Einwegartikel aus…

MEHR INFO

8 MYTHEN über Menstruationstassen, über die du Bescheid wissen solltest

Denkst du darüber nach, eine Menstruationstasse zu benutzen?

Da Menstruationstassen immer beliebter werden, ist es nicht immer ganz leicht, die Fakten zu erkennen – besonders, weil in diesem Bereich so viele Irrtümer kursieren.

In diesem Beitrag klären wir die am weitesten verbreiteten (und manchmal gefährlichen) Mythen auf, die uns begegnet sind, um dir dabei zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

MYTHOS 1: Du musst deine Menstruationstasse jedes Jahr austauschen

Photo by Gary Chan on Unsplash

Als ethisch orientiertes Unternehmen wollten wir dies schon seit einiger Zeit gerne einmal richtigstellen. Das Schöne an der Verwendung einer Menstruationstasse ist ihre Wiederverwendbarkeit. Eine hochwertige Menstruationstasse, die richtig gepflegt wird, sollte einige Jahre lang halten.  Wir haben von mehreren Mooncup® Nutzerinnen gehört, die ihren Mooncup bereits seit zehn Jahren benutzen!

Natürlich ist es eine rein persönliche Entscheidung, wie oft man seine Menstruationstasse ersetzt, aber vergiss nicht – wenn du dich um deinen Mooncup® kümmerst, spricht nichts dagegen, dass du ihn eine sehr lange Zeit verwenden kannst.

Einige sagen jedoch, dass die Menstruationstasse jedes Jahr ersetzt werden sollte. Dies mag aus kommerzieller Sicht Sinn ergeben (ein ‚Einmalkauf‘-Modell ist sicherlich weniger lukrativ als ein ‚Wiederholungskauf‘-Modell!) – wir bei Mooncup Ltd sind jedoch der Ansicht, dass es einer der wesentlichen Vorteile einer Menstruationstasse ist, unnötigem Abfall ein Ende zu bereiten.

Wir bei Mooncup sind stolz darauf zu verkünden, wie lange unser Produkt halten kann. Wir haben vielleicht nicht das Multimilliarden-Budget anderer Hygieneartikel-Giganten, aber wir können guten Gewissens sagen, dass wir ganz im Sinne unserer ökologischen Werte handeln.

 

MYTHOS 2: Alle Menstruationstassen = Plastikfreie Perioden

Leider trifft das nicht zu. Ein plastikfreies Leben führen zu wollen, kann kompliziert sein, und man könnte durchaus annehmen, dass die Verwendung einer Menstruationstasse für eine komplett „plastikfreie“ Periode sorgt. Viele der Menstruationstassen auf dem heutigen Markt werden jedoch aus TPE (thermoplastisches Elastomer) gemacht, was im Grunde genommen nichts anderes als Kunststoff ist.

Es sollte auch darauf geachtet werden, ob andere Teile aus Kunststoff für den Einmalgebrauch verwendet wurden.  Besteht die Verpackung deiner Menstruationstasse aus unverhältnismäßig viel Kunststoff?  Denke an: Plastikbeutel, Verpackung mit Kunststoffschicht, Kunststoffverpackungsfenster, unnötige Hüllen usw.

Glücklicherweise gibt es natürlich auch einige äußerst umweltbewusste Menstruationstassen-Hersteller – darunter selbstverständlich wir selbst. 😊 Die Mooncup Menstruationstasse wird aus medizinischem Silikon hergestellt – einem hochwertigen Material, das weder Farbstoffe, BPA, Phthalate, Bleichmittel noch Kunst- oder Giftstoffe enthält. Silikon ist zwar eine synthetische Verbindung, aber keine Kunststoff-Mischung. Es wird aus natürlich vorkommendem Silizium hergestellt, das in Kieselerde (Sandstein und Quarz) zu finden ist. Silizium ist, gleich nach dem Sauerstoff, das auf der Erde am häufigsten vorhandene Element. (Royal Society of Chemistry).

Du kannst sicher sein, dass du alleine durch den Wechsel zu einer wiederverwendbaren Menstruationstasse einen GROSSEN Beitrag zum Umweltschutz leistest. Denke daran, wie viel weniger Plastik dank dir auf der Müllhalde landet  😊


MYTHOS 3: Menstruationstassen sind eine neue Erfindung

Aufgrund des jüngsten Booms in den Medien sei dir verziehen, wenn du denkst, dass die Menstruationstasse ein neues Konzept ist. In Wahrheit wurde die erste Menstruationstasse, hergestellt aus Gummi, im Jahr 1937 von einer Amerikanerin namens Leona Chalmers erfunden.  Als der Zweite Weltkrieg ausbrach und Gummi knapp wurde, wurde die Produktion ihrer Menstruationstasse immer schwieriger. Leider traf Chalmers’ Produkt in der Öffentlichkeit auf Widerstand, denn die Leute wollten die Menstruationstasse nicht reinigen und wiederverwenden. Vielleicht war die Idee ihrer Zeit voraus – und sie wurde auch deshalb erstmal auf Eis gelegt, weil Einwegartikel immer beliebter wurden.

Die Menstruationstasse, wie wir sie heute kennen …

Der Mooncup® war die allererste Menstruationstasse auf dem Markt, die aus medizinischem Silikon hergestellt wird; er wurde von unserer Gründerin Sue Hardy erfunden und erschien 2002 auf dem Markt. Das Material löste das Problem mit den Latex-Allergien, die in Verbindung mit den Tassen aus Gummi standen.

 

MYTHOS 4: Menstruationstassen aus Silikon können organisch bzw. bio sein

Es ist nicht korrekt, Menstruationstassen aus Silikon als „organisch“ zu bezeichnen. Organische Stoffe in ihrer Form werden von Lebewesen produziert bzw. kommen in Lebewesen vor. Organische Materialien basieren immer auf Kohlenstoff.

Großbritanniens führende Bio-Zertifizierungsstelle ‚The Soil Association‘ erklärt: „biologisch (englisch: organic) bezieht sich auf alle Produkte aus biologischer Landwirtschaft, die die Verwendung von synthetischem Dünger, gentechnisch veränderten Bestandteilen und Herbiziden verbietet.“

Silikon kann niemals organisch bzw. bio sein, denn „organische“ Materialien bestehen aus Kohlenstoff. Aus diesem Grund ist es unmöglich, eine „organische“ Menstruationstasse aus Silikon zu haben.

Achte auf irreführende Sprache wie diese und suche immer nach Produkten, die ehrliche und transparente Informationen dazu geben, woraus und wo sie hergestellt wurden.

Aber vergiss nicht, dass es MÖGLICH IST, einen Tampon aus Bio-Baumwolle zu haben, wie z. B. Natracare. Sieh dir diesen tollen Beitrag von ‚The Soil Association‘ an, in dem erklärt wird, worauf du bei Tampons achten solltest Tampons: Was es bedeutet, biologisch und ethisch zu sein. (auf Englisch)

MYTHOS 5: Die Größe der Menstruationstasse hängt von der Stärke der Blutung ab

Photo by Filip Mroz on Unsplash

Nicht immer. Der Mooncup® ist in zwei Größen erhältlich. Die richtige Mooncup Größe hängt von deinem Alter ab und davon, ob und wie du entbunden hast – denn diese beiden Faktoren wirken sich auf die Beckenbodenmuskulatur aus.

Es gibt einen winzigen Volumen-Unterschied (0,5 ml) zwischen Größe A und Größe B. Beide Größen können etwa drei Mal so viel Flüssigkeit aufnehmen wie ein normaler Tampon; sie müssen also nicht so oft entleert werden, wie du vielleicht momentan deinen Tampon wechseln musst.

Unserer Erfahrung nach sind Alter, die Frage, ob und wie man entbunden hat, und die Beckenbodenmuskulatur genauere Indikatoren für die richtige Wahl und unbeschwerte Verwendung der jeweiligen Größe: Es gibt zum Beispiel Nutzerinnen, die trotz sehr starker Blutung einen Mooncup® in Größe B (die kleinere Größe) benötigen.

Falls du darüber nachdenkst, zu einem Mooncup® zu wechseln, schaust du dir am besten unsere Hinweise zur Größenauswahl des Mooncup an, um herauszufinden, welche Mooncup-Größe die richtige für dich ist. Da wir uns darüber im Klaren sind, dass jede Frau eine andere Anatomie hat, haben wir ein Vollzeit-Beratungsteam, welches alle, die unsicher sind, individuell beraten kann.

 

MYTHOS 6: Mit einer Menstruationstasse kannst du niemals TSS bekommen

Es scheint, dass im Lauf der Zeit einige Online-Rezensionen erschienen sind, die diesen Mythos unwissentlich gestützt haben. TSS (Toxisches Schocksyndrom) ist eine seltene und komplexe Krankheit, die sowohl bei Männern als auch Frauen auftreten kann. Sie wird mit Personen in Verbindung gebracht, die eine OP, Weichteil- und Knocheninfektionen oder Insektenstiche hatten. Zudem wird sie mit Frauen in Verbindung gebracht, die ihre Regel haben und die intrauterine Verhütungsmittel (Spiralen und Kupferketten), intravaginale Verhütungsmittel, Tampons und (davon wurde bisher weniger berichtet) Menstruationstassen verwenden.

Falls du in der Vergangenheit schon einmal TSS hattest, empfehlen wir dir, die Mooncup Menstruationstasse nicht zu verwenden. Mehr dazu findest du unter unseren‚ Häufig gestellten Fragen‘ zu TSS.

Wir bei Mooncup haben uns dazu verpflichtet, einen erstklassigen Kundenservice zu bieten. Aus diesem Grund haben wir ein Team aus medizinischen Fachkräften, das einen kostenlosen Beratungsdienst anbietet und jegliche Fragen beantwortet, die du eventuell zu diesem Thema hast –[email protected]

 

MYTHOS 7: Alle Menstruationstassen können bis zu 12 Stunden getragen werden

Eine weitere im Internet kursierende Behauptung, die nicht so einfach ist!

Verständlicherweise herrscht darüber, wie lange eine Menstruationstasse getragen werden sollte, einige Verwirrung. Es gibt mehrere Menstruationstassen auf dem Markt, von denen behauptet wird, dass sie 12 Stunden am Stück getragen werden können.

Wir bei Mooncup haben immer gesagt, dass der Mooncup nicht länger als 8 Stunden getragen werden sollte – im Einklang mit den offiziellen Empfehlungen für die Verwendung von Tampons. Unsere Empfehlung, den Mooncup alle 4 – 8 Stunden zu leeren und auszuspülen, beruht auf sicheren Nutzungspraktiken und nicht auf dem Fassungsvermögen oder der Leistungsfähigkeit des Mooncup im Vergleich zu anderen Menstruationstassen anderer Marken. Letzten Endes sprechen wir diese Empfehlung aus Sicherheits- und Hygienegründen aus, um das Infektionsrisiko für unsere Mooncup-KundInnen so gering wie möglich zu halten.

Zudem ist es so, dass einige zuständige Aufsichtsbehörden (wie die ‚Therapeutic Goods Administration in Australia‘, TGA) angeben, dass eine Menstruationstasse nicht länger als 8 Stunden getragen werden sollte.

Da ein Menstruationszyklus vermutlich von Tag zu Tag variiert, ist ein Richtwert von 4 – 8 Stunden für die meisten Nutzerinnen sinnvoll – falls du sehr starke Blutungen hast, musst du deine Menstruationstasse jedoch eventuell häufiger entleeren, um zu verhindern, dass etwas ausläuft.

Ein letzter Punkt: Eine Menstruationstasse auf einer öffentlichen Toilette zu entleeren und neu einzusetzen, ist nicht so schlimm, wie du denkst! Lies Erfahrungsberichte zu öffentlichen Toiletten (und mobilen Toilettenhäuschen!) auf unserer Testimonials-Seite.

MYTHOS 8: Alle Menstruationstassen sind gleich

Ein großer Irrtum! Du solltest genau darauf achten, wo du deine Menstruationstasse kaufst, und sie auf hohe Qualitätsstandards überprüfen. Wenn du keine anerkannte Marke von einem autorisierten Fachhändler kaufst, besteht die Gefahr, dass das gekaufte Produkt dich (und deine Scheide) enttäuscht. Wir bei Mooncup werden oft von KundInnen kontaktiert, die merken, dass sie in die Irre geführt wurden, eine gefälschte oder billig hergestellte Tasse zu kaufen. Wir wollen dir also helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen…..

Ein paar Dinge, auf die du achten solltest:

  • Einige Menstruationstassen werden aus lebensmittelechtem Silikon hergestellt, was nicht als sicheres Material für eine Menstruationstasse angesehen werden kann. Achte auf die aufgelisteten Materialien und vertraue deinem Instinkt; Fehlinformationen sind weit verbreitet, wenn es um die neue Welle von billigen Menstruationstassen auf dem Markt geht.
  • Einige Tassen geben eventuell vor, ein „CE-Kennzeichen“ zu haben – allgemein als Prüfzeichen bekannt, das für  Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutz-Standards bei Produkten steht, die im Europäischen Wirtschaftsraum verkauft werden. Die Sache ist, dass Menstruationstassen eigentlich nicht auf diese Weise geregelt werden. FALLS sich auf deiner Menstruationstasse ein CE-Kennzeichen befindet, könnte es das „China Export“-Symbol sein – das fast identisch aussieht!
  • Ein weiterer Aspekt, der beachtet werden sollte, ist der Ort, an dem deine Menstruationstasse hergestellt wurde. Leider haben nicht alle Länder hohe Qualitätsstandards in ihren Fertigungsindustrien und nicht alle halten sich immer an ethische Handelspraktiken. Achte darauf.

 

Du fandest diesen Artikel interessant? Vielleicht möchtest du auch unseren Blog-Beitrag ‚Kaufe nur einen echten Mooncup®!‘ lesen

 

Want to hear from us? Sign up to our newsletter