Gesunde Tipps für Vulva & Scheide

Kenne deine Vulva Für mich als Mooncup-Beraterin und Pflegefachkraft im Bereich ‚Sexuelle und reproduktive Gesundheit‘ ist die Gesundheit der Vulva und der Scheide von größter Bedeutung. Es kann etwas schwierig sein, ein Bewusstsein für die normale Anatomie zu bekommen und…

MEHR INFO

Mooncup erhältlich bei ASOS. Diese Saison trage ich … die Mooncup® Menstruationstasse

Wenn du jetzt im Herbst im Internet auf der Suche nach kuschelig warmen Mänteln, Pullis und Schals bist, wirst du auf etwas Neues stoßen, das du diese Saison und viele weitere tragen kannst. Dass die Menstruationstasse Mooncup® in der Modebranche…

MEHR INFO

Kaufe nur einen echten Mooncup®!

Du hast wahrscheinlich schon eine Weile darüber nachgedacht, keine Einweg-Hygieneartikel mehr zu verwenden; deine beste Freundin erzählt dir seit Jahren begeistert vom Mooncup®; du hast Tampons satt und bist es leid, Monat für Monat dein gutes Geld für Einwegartikel aus…

MEHR INFO

Das toxische Schocksyndrom im Fokus

Wir von Mooncup Ltd waren von Anfang an bestrebt, unsere eigene Erfahrung mit der Regelblutung so positiv wie nur möglich zu gestalten. Unser Monatszyklus kann natürlich mit gewissen Herausforderungen und sogar Risiken verbunden sein. Wir von Mooncup sind vielmehr überzeugt davon, dass wir dann wahrlich befähigt sind, wenn wir uns dieser Erfahrung – Blut, Unbehagen, Risiken usw. – so offen wie nur möglich stellen, um so fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Und eines der größten Risiken in Verbindung mit unserer Regelblutung ist das toxische Schocksyndrom (TSS). Es tritt selten auf, kann aber tödlich verlaufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir die Fakten verstehen und somit das Risiko senken können.

 

Was ist das toxische Schocksyndrom?

TSS ist eine seltene, aber lebensbedrohliche Krankheit, die hervorgerufen wird, wenn bestimmte Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und dort schädliche Gifte freigeben. Die Bakterien, die das TSS auslösen, sind in der Regel auf der Haut oder in Nase, Mund oder Scheide ungefährlich – erst wenn sich diese Bakterien vermehren und Giftstoffe freisetzen, kann das TSS auftreten.

TSS wird oft mit der Verwendung von Tampons in Verbindung gebracht, aber von dem Syndrom kann jeder betroffen sein. Es wird auch mit anderen im Körper getragenen Produkten (z. B. zur Empfängnisverhütung in der Gebärmutter (Kupfer-/Hormonspirale) oder in der Scheide und Menstruationstassen) in Verbindung gebracht, aber auch mit Personen, die vor Kurzem einen operativen Eingriff, Weichteil- und Knocheninfektionen und Insektenstiche hatten.

TSS verschlimmert sich sehr schnell und kann zum Tod führen, wenn es nicht rasch behandelt wird. Wird es jedoch rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, erholen sich die meisten Menschen vollständig davon.

Weil das TSS so selten auftritt und seine Symptome denen anderer Krankheiten (z. B. Grippe) ähneln, kann es oft falsch diagnostiziert werden. Deshalb ist es so wichtig, dass du die Anzeichen erkennen und bei Bedenken sofort reagieren kannst.

 

Kann ich das toxische Schocksyndrom bekommen, wenn ich eine Menstruationstasse verwende?

Ja, bei jedem in der Scheide eingeführten Monatshygieneartikel besteht die Gefahr, an TSS zu erkranken. Das heißt bei Tampons und Menstruationstassen.

 

Symptome des toxischen Schocksyndroms (TSS)

Symptome des TSS sind u. a.:

  • Plötzlich auftretendes hohes Fieber
  • Grippeartige Symptome wie Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Ermüdung oder Erschöpfung, Gliederschmerzen, Halsschmerzen und Husten
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Hautausschlag wie bei einem Sonnenbrand
  • Schwindel oder Ohnmacht

Laut Angaben des britischen Gesundheitssystems NHS können auch folgende Symptome auftreten:

  • Lippen, Zunge und das Weiß der Augen färben sich hellrot
  • Atembeschwerden
  • Verwirrung

 

Was kann ich tun, um das Risiko zu senken?

  • Wenn solche Symptome während oder kurz nach deiner Periode bei dir auftreten, entferne alle internen Monatshygieneprodukte, die du vielleicht trägst, und nimm sofort ärztliche Hilfe in Anspruch – sag dem Arzt bitte auch, dass du gerade deine Tage hast oder hattest.
  • Benutze keine in die Scheide eingeführten Monatshygieneartikel oder Empfängnisverhütungsmittel (einschließlich des Mooncup), wenn du schon einmal TSS hattest.
  • Reinige deinen Mooncup vor dem ersten Gebrauch und zwischen jeder Periode gründlich, so wie in den Gebrauchsinformationen beschrieben.
  • Vergiss nicht, deinen Mooncup während deiner Regel mindestens alle 4-8 Stunden herauszunehmen und zu waschen, bevor du ihn wieder einführst. Das bedeutet, dass du dies innerhalb von 24 Stunden mindestens 3-mal machen musst.
  • Wasch dir deine Hände, bevor und nachdem du deinen Mooncup benutzt.

 

Die Angaben darüber, wie lange du deine Menstruationstasse tragen kannst, sind von Hersteller zu Hersteller verschieden; manche erwähnen das TSS-Risiko nicht oder leugnen sogar, dass ein solches Risiko überhaupt bestehen kann. Warum?

Menstruationstassen geführt, und manche Produkte werden sogar ohne Gebrauchsanleitung verkauft. Diese falschen Auskünfte können verständlicherweise Verwirrung stiften und sogar zu Risiken führen, wenn Hersteller beispielsweise unterschiedliche Angaben darüber machen, wie lange eine Menstruationstasse getragen werden sollte.

In Europa gibt es derzeit keine bestimmten Vorschriften, was die Zusammensetzung, Herstellung oder Verwendung von Monatshygieneprodukten angeht. In den Vereinigten Staaten jedoch wurden diese Produkte von der US-amerikanischen Behörde für Arznei- und Lebensmittel (FDA) als Medizinprodukte eingestuft, und ihr Marketing wird seit den späten 1970er Jahren überwacht.

Die französische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz und Arbeitsschutz (ANSES) hat erst kürzlich die Hersteller von Menstruationstassen und Tampons aufgefordert, in ihren Gebrauchsanleitungen „klarere Angaben“ über die Tragedauer dieser Produkte und das TSS-Risikio zu machen.

Wir von Mooncup Ltd betrachten Qualität als unsere vorrangige Aufgabe, wie die international anerkannten Normen beweisen. Die Geschäftszentrale und der Fertigungsstandort von Mooncup Ltd sind nach ISO 13485 zertifiziert. Die international anerkannte Norm ISO 13485 regelt Design, Herstellung und Vertrieb von Medizinprodukten. Mooncup Ltd ist außerdem seit 2006 bei der FDA (US-amerikanische Behörde für Arznei- und Lebensmittel) registriert.

Wir verstehen längst noch nicht alles über das TSS. Wenn du aber weißt, worauf du achten musst, hast du deine Gesundheit besser im Griff und kannst sogar Leben retten.

 

Wenn du dir Sorgen wegen TSS machst, sprich am besten mit deinem Arzt darüber.  Fragen zu Mooncup® beantwortet dir das Mooncup-Beratungsteam.

 

Want to hear from us? Sign up to our newsletter
USA